Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug
Sie suchen einen bestimmten Beitrag?
Simos Beach ist auch ein beliebtes Tagesausflugsziel.

Simos Beach ist auch ein beliebtes Tagesausflugsziel.

Foto: flickr.com stefg71

Griechenland

Simos Beach, Elafonisos

Mehr als einen Kilometer langer und gut 50 m tiefer Dünenstrand, feinsandig, mit cooler Strandbar und Campingplatz (in angemessener Entfernung). Die Insel ist nur ca. 5x5 km groß. Drei Kilometer nördlich vom Strand liegt der einzige Ort mit zahlreichen Tavernen und Unterkünften. Die Insel ist vom Festland mit einer oft verkehrenden Autofähre (Überfahrt ca. 20 min.) zu erreichen. Keine Bank, kein Geldautomat, kein Postamt. Testspiegel   Strand: feinsandig, gelblich bis beige Wasser: türkisgrün bis hellblau Meeresgrund: Der Meeresboden ist durchgehe

Typisch griechisch.

Typisch griechisch.

Foto: flickr.com anjci

Griechenland

Agios Nikítas, Lefkas

Traumhafte Bucht mit schmalem Kieselstrand und riesigen Felsbrocken, die aus dem kristallklaren Wasser ragen und hervorragende Klettermöglichkeiten bieten. Am südlichen Ende wird der Strand von einer steil aufragenden Felswand begrenzt, die nachmittags Schatten spendet. In der Vorsaison ein idealer Ort um die Seele baumeln zu lassen - vor imposanter Kulisse. Der kleine, gleichnamige Hafenort, der allerdings im Hochsommer aus allen Nähten platzt, liegt direkt am Strand. Testspiegel   Strand: Kieselstrand, weiß bis beige Wasser: hellblau bis türkisgrün Meeres

Drehort des Streifens Die Blaue Lagune.

Drehort des Streifens Die Blaue Lagune.

Foto: flickr.com Mark Heerd

Fidschi

Blue Lagoon, Matacawalevu Island

Ein Traum! Hier wurde "Die blaue Lagune" gedreht....

Ein Traum! Hier wurde "Die blaue Lagune" gedreht.... Testspiegel   Strand: feinsandig und strahlendweiß Wasser: türkisgrün bis hellblau Meeresgrund: Der Meeresboden ist durchgehend sandig Baden: Der Strand fällt ganz langsam ins Wasser ab Wellengang: Das Wasser ist ruhig - kein Wellengang Diese Strandbewertung kommt von Hinrich aus Kassel
 

Schön flach abfallendes Wasser.

Schön flach abfallendes Wasser.

Foto: flickr.com stinneli

Dom. Rep.

Las Terrenas, Samana

Ein Strand der Superlative: flach abfallendes Wasser - in das man bis zu 30 Meter hineinwarten kann. Das Beste: Für dominikanische Verhältnisse ist dieser Beach wenig überlaufen, schon fast ursprünglich. viele Unterkünfte im Ort Las Terrenas, mehrere Hotelanlagen am Strand. Testspiegel   Strand: feinsandig Wasser: kristallklar, türkisgrün Meeresgrund: feinsandig, flach abfallend Baden: auch für Kinder geeignet Wellengang: ruhig bis mäßig   Strandbewertung aus dem REISE & PREISE-Beachtest der Printausgabe

Buntes Fischerboot am Bacardi-Beach.

Buntes Fischerboot am Bacardi-Beach.

Foto: flickr.com Alberto Mari

Dom. Rep.

Bacardi Beach, Cayo Levantado

Ein Beach der Spitzenklasse mit allen Vorzügen, die einen Traumstrand auszeichnen, Top-Wasserqualität, viele schattenspendende Palmen mit Grasflächen, goldgelber Sand. Eine Pina Colada darf bei dem Namen natürlich nicht fehlen. entweder im einzigen Inselhotel oder im nahegelegenen Samaná. Essen und Getränke vor Ort. Tagesbesucher und Picknickgesellschaften bevölkern die Insel. Testspiegel   Strand: gold-gelb, feinsandig, Palmen Wasser: türkisgrün , kristallklar Meeresgrund: sandig, flachabfallend Baden: ganzjährig gute Bade- und Schnorc

Direkt unter die Palmen sollte man sich allerdings nicht legen...

Direkt unter die Palmen sollte man sich allerdings nicht legen...

Foto: flickr.com Ed Yourdon

Dom. Rep.

Bavaro Strand, Punta Cana

Man findet hier schöne Kokospalmenwälder und traumhafte, kilometerweite, weiße Korallenstrände. Sie sind flach abfallend ins türkisblaue Meer und bestimmen das bezaubernde Landschaftsbild im Südosten der Dominikanischen Republick. Das ist Karibik pur, ein idealer Platz für erholsame und ruhige Badeferien. Testspiegel   Strand: feinsandig und strahlendweiß Wasser: türkisgrün bis hellblau Meeresgrund: Der Meeresboden ist durchgehend sandig Baden: Der Strand fällt ganz langsam ins Wasser ab Wellengang: Das Wasser ist ruhig - kein Well

So stellt man sich das Paradies vor.

So stellt man sich das Paradies vor.

Foto: flickr.com Philby

Cook Islands

One Foot Island, Aitutaki

In der Rangliste der schönsten Südsee-Strände stehen die in der Lagune von Aitutaki gelegenen Motus ganz oben. Die kleinen, flachen Inseln sind von strahlend weißem Sand und kristallklarem Wasser umgeben. Eine Klasse für sich ist der feine Palmenstrand von One Foot Island. In den Hotels von Aitutaki als Tagestrip inklusive Barbeque buchbar. Testspiegel   Strand: weiß, feinsandig, palmengesäumt Wasser: türkis-blau, kristallklar Meeresgrund: sandig, flachabfallend Baden: gute Bade- und Schorchelmöglichkeiten Wellengang: zumeist ruhiges Meer du

Auch dunkler Sand ist schön.

Auch dunkler Sand ist schön.

Foto: flickr.com Sarah and Lain

Costa Rica

Playa Barrigona, Nähe Samara 

Am Pazifik in der Provinz Guanacaste liegt dieser Traumstrand. Ab Samara ca. 8 km nörlich gelegen und über Schotterpisten zu erreichen! Der letzte Kilometer ist nur mit einem Allrad-Fahrzeug zu bewältigen! Proviant und Wasser mitbringen! Der Strand ist breit und flachabfallend. Glasklares. 28 Grad warmes Wasser mit Wellengang! Testspiegel   Strand: feinsandig und strahlendweiß Wasser: türkisgrün bis hellblau Meeresgrund: Der Meeresboden ist durchgehend sandig Baden: Der Strand fällt ganz langsam ins Wasser ab Wellengang: Das Wasser ist ruhig - kein Wel

Einsamer kann ein Strand kaum sein.

Einsamer kann ein Strand kaum sein.

Foto: flickr.com Sarah and Lain

Costa Rica

Playa Carillo

Guanacaste. 3 km südlich von Samara, Flachabfallend, Palmenbestanden, leicht zu erreichen! Testspiegel   Strand: feinsandig, gelblich bis beige Wasser: türkisgrün bis hellblau Meeresgrund: Der Meeresboden ist durchgehend sandig Baden: Der Strand fällt ganz langsam ins Wasser ab Wellengang: Das Wasser ist ruhig - kein Wellengang   Diese Strandbewertung kommt von Thomas F.X. Schmidt aus Nürnberg