Fernsehprogramm - Das REISE-TV-Programm Reisekataloge kostenlos bestellen So finden Sie Ihr Wunschziel
Folgen:
Mein R&P

Foto:

Griechenland Engpass bei Benzinversorgung

Seit Sonntag können fast alle griechischen Tankstellen wegen einem Tanklaster-Streik weder Benzin noch Diesel anbieten. Von dem Engpass sind auch Mietwagen-Kunden und Wohnmobilbesitzer betroffen. Hunderte Touristen ließen ihren Mietwagen unterwegs stehen, weil sie nicht auftanken konnten.

Foto:

Last Minute-Urlaub Hauptsache, billig

Nürnberg/München, 30.7.10 (tdt) – Spontanurlauber drehen auch in der Saison 2010 jeden Euro herum. Während die Deutschen im Schnitt für ihre Sommerferien in diesem Jahr 664 Euro – 2,8 Prozent weniger als 2009 – ausgeben, lassen Last-Minute-Urlauber „fast ein Drittel weniger“ springen. Zudem falle ihr Aufenthalt „zwei Tage kürzer aus“, schreibt das Marktforschungsunternehmen GfK nach Auswertung der Buchungsdaten von rund 1200 Reisebüros. Dennoch seien auf dem Reisemarkt bisher „ähnlich viele Last-Minute-Reisen&l

Foto:

Neuseeland Flüge von Sydney nach Rotura

Rotorua, 2.8.10 (tdt) - Neuseeland hat einen vierten internationalen Flughafen, nachdem Air New Zealand Direktflüge zwischen Sydney und Roturua aufgenommen hat. Die Flugzeit beträgt je nach Richtung 3.15 bis 3.45 Stunden, Flüge mit Umsteige-Verbindungen dauern teilweise doppelt so lange. Das Vulkangebiet rings um Rotorua auf der Nordinsel zählt zu Neuseelands populärsten Touristikzielen.

Foto:

Washington Abschied von den Mobile Lounges

Washington, 2.8.10 (tdt) – Sie machten den internationalen Flughafen der US-Hauptstadt einmalig in der Welt. Jetzt werden sie abgeschafft: Die »Mobile Lounges«, Transporter auf Rädern, die die Passagiere in Washington am Airport »John Foster Dulles« vom Hauptterminal zu ihren Abfluggates bringen. Stattdessen werden die Terminals nun mit einer auf Schienen fahrenden Bahn verbunden.Die 19 »Mobile Lounges« hatten Platz für jeweils 102 Fluggäste. Der 1962 eröffnete Flughafen, entworfen vom finnischen Star-Architekten Eero Saarinen, is

Foto:

Griechenland Touristenzahlen sinken

Athen, 2.8.10 (tdt) – Die Schuldenkrise und die damit einhergehenden Streiks und Unruhen haben im ersten Quartal des Jahres Griechenlands Tourismus geschadet. Die Zahl der Besucher aus dem Ausland sank gegenüber dem Vergleichszeitraum 2009 unter die Millionengrenze auf rund 980 000 Touristen. Damit liegt das Minus bei 5,3 Prozent.

Foto:

China Mit Tempo 380 Richtung Westen

China will nicht nur ein nationales, sondern auch ein bis nach Europa reichendes Netz für Hochgeschwindigkeitszüge bauen. Bereits im nächsten Jahr soll eine neue Verbindung von der Hauptstadt Peking zur Wirtschaftsmetropole Shanghai die Reisezeit von zehn auf fast drei Stunden verkürzen. Bis 2020 sollen die Schnelltrassen 18 000 Kilometer lang sein, heute sind es 6500 Kilometer.International plant China eine »neue Seidenstraße« nach London und Berlin, sowie eine Strecke durch Burma, Thailand und Malaysia nach Singapur. Die Regierung ist nach Medienberich

Foto:

Reiseplanung Gefragtes Internet

München, 3.8.10 (tdt) – Fischen sich Urlauber Informationen aus dem Netz, gilt die Suche am häufigsten dem Reiseziel: 73 Prozent beschaffen sich darüber Aufschluss. Oft sind auch Preisvergleiche (66 Prozent) gefragt sowie Erklärungen über die Unterkunft (64), den Reiseveranstalter (53) und den Flug (42).Aber nur 31 Prozent der Deutschen, die das Internet schon einmal zu Rate gezogen haben, buchten bereits eine Unterkunft online. Einen Flug kauften 23 Prozent per Mausklick, und eine Pauschalreise – so zeigen aktuelle Zahlen des Verbandes Internet Reisevert

Foto:

New York Keine Kurzzeitmiete mehr

New York, 6.8.10 (tdt) - Der US-Bundesstaat New York verbietet privaten Wohnungsinhabern, ihre Appartements für weniger als 30 Tage am Stück zu vermieten. Damit entfällt für viele Touristen eine vergleichsweise preiswerte Möglichkeit in New York City unterzukommen: In der teuersten Hotelstadt der Welt kostet derzeit eine Übernachtung im Schnitt umgerechnet knapp 200 Euro.Allerdings ist es weiterhin möglich, innerhalb der Wohnungen einzelne Zimmer zu vermieten oder Gäste gratis bei sich aufzunehmen. Vergleichbare Regelungen gibt es auch auf der Hawaii-I

Foto:

Statistik Wo Hotels am teuersten sind

Nürnberg, 6.8.10 (tdt) – Steigen Urlauber in New York über Nacht ab, zahlen sie dort mehr als anderswo auf dem Globus: Umgerechnet 194,49 Euro stehen im Schnitt anderntags auf der Zimmerrechnung. Zu den zehn teuersten Hotelstädten weltweit zählen zudem London (146,60 Euro), Stockholm (145,30), Zürich (144,00), Rio de Janeiro (143,60), Tokio (143,47), Singapur (139,74), Moskau (134,09), Sydney (130,90) und Oslo (129,16).Im Vergleich dazu sind Hotelnächte in Deutschland erschwinglich: In München, wo Übernachtungen bundesweit am teuersten geraten, z

Unterkategorien

Toogle Right