Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Ausgleichszahlung? Flug verpasst bei AIRail

Wir haben einen Lufthansa-Flug von Düsseldorf via Frankfurt nach Los Angeles gebucht. Die Strecke Düsseldorf–Frankfurt wurde mit Lufthansa-Flugnummer von der Deutschen Bahn durchgeführt. Die Bahn hatte auf Grund technischer Probleme eine Verspätung von ca. drei Stunden – und wir verpassten unseren Anschlussflug. Lufthansa buchte uns auf einen Ersatzflug um, der vier Stunden später als der ursprüngliche Flug in L.A. landete. Ist in einem solchen Fall auch eine Entschädigung wegen Verspätung fällig? SO IST DIE RECHTSLAGE Ob Ihnen in diese

Mietwagen Bereitstellung verspätet

Etwa zehnmal im Jahr reserviere ich online einen Mietwagen, mit präziser Zeitangabe für Abholung und Rückgabe. Ab und zu passiert es, dass der Vermieter das Fahrzeug verspätet zur Verfügung stellt, manchmal mit mehr als einer Stunde Verzögerung. Einige Minuten sind ja kein Streitanlass, aber bei mehr als einer Stunde sind rasch geplante Geschäftstreffen nicht mehr einzuhalten. Welche Rechte hat der Mieter, welche Pflichten der Vermieter? SO IST DIE RECHTSLAGE Auch für den Vermieter ist die Buchung verbindlich. Genau wie Sie sich mit der verbindlichen Bu

Akzeptabel? Ungünstige Flugzeiten

Wir wohnen in München. Von dort gab es am Wunschabflugtag keine Flüge nach Mallorca, wo unsere Kreuzfahrt starten soll, daher buchten wir ab Stuttgart mit Rail & Fly. Nun hat aber der Reiseveranstalter so extrem ungünstige Flugzeiten gebucht, dass die An- und Rückreise jeweils einen zusätzlichen Tag bedingt hätte. Da meine Frau am Tag nach der Rückreise wieder arbeiten muss, kamen die für uns gebuchten Flüge nicht in Frage. Der Reiseveranstalter weigerte sich, die Flüge auf andere Flugzeiten kostenfrei umzubuchen. Letztendlich haben wir se

Australien Strafzettel nicht bezahlt

Vor drei Jahren habe ich in Australien wegen zu schnellen Fahrens einen Strafzettel bekommen. Diesen und auch die sich ständig und schnell erhöhenden Verwaltungsgebühren habe ich nicht bezahlt. Wann ist diese »Ordnungswidrigkeit« verjährt bzw. wird nicht mehr verfolgt? SO IST DIE RECHTSLAGE Die Verjährungsfristen für Straßenverkehrsdelikte unterscheiden sich in Australien von Bundesland zu Bundesland, reichen von fünf bis zu zehn Jahren. Eine eindeutige Antwort auf Ihre Frage ist daher leider nicht möglich. Sollten Sie in den näch

Defekte Liege Klage nicht gerechtfertigt

Ein Hotelgast hatte sich die Fingerkuppe abgetrennt, als die Kopfstütze seiner Liege plötzlich nach hinten weggeklappt war. Kein Grund für eine Reisepreisminderung, befand der Richter. Eine Liege sei nicht als ein gefährlicher Einrichtungsgegenstand anzusehen und einem Reiseveranstalter nicht zuzumuten, sämtliche Gegenstände in einem Hotel regelmäßig zu überprüfen. OLG Düsseldorf, Urteil vom 16.12.2014, Az. I-21 U 67/14 (4-2015)

Ausgleichszahlung? Zwischenlandung wegen Schlägerei

Ein Flug musste wegen einer Schlägerei unter alkoholisierten Passagieren zwischenlanden und verspätete sich dadurch um mehr als drei Stunden. Umstritten ist, ob die Airline in diesem Fall eine Ausgleichszahlung leisten muss. Ein Richter wies die Klage von Fluggästen auf Zahlung ab, denn Alkoholkonsum an Bord sei üblich und meist völlig unproblematisch. Ein anderer Richter desselben Gerichts verurteilte die Fluggesellschaft zur Zahlung: Wenn an Bord Alkohol ausgeschenkt werde, sei mit Ausrastern von Passagieren zu rechnen. AG Düsseldorf, Az. 20 C 12957/14 und Az.

Animationsprogramm Muss der Lärm hingenommen werden?

Reisende ärgern sich oft über lautes Animationsprogramm und spätabendliche Open-Air-Veranstaltungen auf dem Hotelgelände. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat nun entschieden, dass hoteleigene Unterhaltungsprogramme und der durch sie verursachte Lärm hinzunehmen sind, wenn im Prospekt auf entsprechendes Animationsprogramm und Veranstaltungen hingewiesen wird und diese Veranstaltungen nicht über Mitternacht hinausgehen. OLG Düsseldorf, Urteil vom 10.2.2015, Az. I-21 U 149/14 (4-2015)

Anschluss verpasst Zubringerairline muss zahlen

Ein Passagier hatte einen Flug mit zwei unterschiedlichen Gesellschaften von Berlin über Frankfurt nach Hananna gebucht. Die Maschine in Frankfurt verpasste er wegen einer einstündigen Verspätung des Zubringers. Das Gericht sprach ihm die verlangten € 600 Entschädigung zu, weil er beide Flüge als Einheit gebucht hatte und auch entsprechend abgefertigt worden war. So sei für die Fluggesellschaft erkennbar gewesen, dass der von ihr durchgeführte Flug nur eine Teilstrecke war. LG Berlin, Urteil vom 15.10.2013, Az. 54 S 22/13. (3-2015)

Pilot erkrankt Flugzeug kehrt um

Wenn ein Pilot während eines Fluges an einer Lebensmittelvergiftung erkrankt und das Flugzeug zum Startflughafen zurückkehren muss, handelt es sich nicht um einen außergewöhnlichen Umstand. Es muss eine Ausgleichszahlung geleistet werden. Das Gericht argumentiert, dass die Erkrankung eines Arbeitnehmers einen Umstand darstelle, der sich jederzeit ereignen könne und Risiko eines jeden Arbeitgebers sei. LG Düsseldorf, Urteil vom 22.08.2014, Az. 22 S 31/14. (3-2015)

Unterkategorien

Toogle Right