Mein RP
Finde die besten Reiseangebote
Alle Veranstalter vergleichen
Fair buchen: Finde die besten Reiseangebote
1 Erwachsener
hin und zurück
oneway
Gabelflug

Beitragsseiten

E-Tickets: Fragen zum elektronischen Flugschein

E-Tickets: Fragen zum elektronischen Flugschein

Foto: ...

E-TICKETS

Fragen zum elektronischen Flugschein

Das klassische Papierticket hat weitgehend ausgedient, seit dem 1. Juli sind E-Tickets Standard. Für viele Flugreisende gibt es aber offene Fragen.

Wer heute einen Flug bucht, der hat außer einer E-Mail und einem Buchungscode nicht viel in der Hand. Eigentlich ist das ja eine praktische Sache. Die Papiertickets von früher konnte man vergessen oder verlieren, man musste sie abholen oder sich zusenden lassen. Das E-Ticket liegt dagegen sicher als Datensatz im Computer. Doch was ist, wenn der Computer mal nicht funktioniert oder wenn beim Einchecken die Daten nicht auffindbar sind? Oder es im Ausland Schwierigkeiten gibt? Hier sind Antworten auf zehn häufige Fragen.

Wie funktioniert ein E-Ticket
Man geht zum Check-in-Schalter, legt seinen Ausweis und die Buchungsbestätigung vor und erhält eine Bordkarte. Wer mit einer Kreditkarte bezahlt hat oder Mitglied in einem Vielfliegerprogramm ist, gibt dem Checkin- Mitarbeiter die Karte. Mit einem E-Ticket kann man sich alternativ seine Bordkarte auch am Ticketautomaten oder bereits vorher online ausstellen lassen.

Was passiert, wenn es beim Check-in ein Problem gibt und die Buchung nicht zu finden ist?
Sicherheitshalber sollte der Fluggast immer einen Ausdruck der Buchungsbestätigung, das sogenannte Itinerary Receipt, dabeihaben. Mit der darauf vermerkten Ticketnummer kann die Fluggesellschaft das Ticket im System finden. Was passiert bei Ausfall des Reservierungssystems? Muss dann ein neues Ticket gekauft werden? Nach Auskunft der Lufthansa sind Systemausfälle äußerst selten und so kurz, dass fast immer noch die Möglichkeit besteht, auf das E-Ticket zuzugreifen. Für den äußersten Notfall hat Lufthansa (wie vermutlich die meisten Airlines) ein etabliertes Verfahren. Es ermöglicht, dass der Gast fliegen kann, ohne sich ein neues Ticket kaufen zu müssen.